Startseite

Über mich

Pflanzenportrait

Bildergalerie

Links

Kontakt

Ornithocephalus species  
 
 
Das Verbreitungsgebiet von Ornithocephalus erstreckt sich von Mittelamerika (Mexico) bis nach Südamerika (Brasilien).
Alle Arten der Gattung Ornithocephalus zeichnen sich duch einen bulbenlosen Wuchs aus. Die Blätter sind von leicht derber Konsistenz und schmal lanzettlich. Die hier abgebildete Art ist sehr kleinwüchsig, die Blätter sind nur ca. 5 x 0,5 cm lang.
Die Blüten der hier abgebildeten Art sind ca. 5 mm groß und weiß. Sie können je nach Kulturführung das ganze Jahr über erscheinen, oft auch im Winter.

Kultur: Ein temperiert-warmer Standort ist zu empfehlen. Sie gedeiht am besten in Vitrinen. Ich kultiviere sie in einem umfunktionierten, runden Goldfischglas auf der Fensterbank. Ornithocephalus mag als Zweigepiphyt sehr gerne Luftbewegung und hohe Luftfeuchte, einmal täglich in kalkarmes Wasser tauchen oder besprühen.

Licht: Absonnig bis halbschattig, nicht zu dunkel, aber auch keine direkte Sonne.

Substrat: Auf Grund ihres hängenden, epiphytischen Wuchses sollten die Pflanzen aufgebunden kultiviert werden. Verwendbare Materialien als Unterlage sind Kork, Pinie oder andere Rinde.